Chelattherapie

Bei der Ausleitung von Metallen mit einem Chelator werden Substanzen verwendet, die eine feste Bindung mit dem Metall eingehen und so das auszuleitende Metall nicht wieder freisetzen. Im Unterschied dazu sind ausleitende Substanzen wie Aktiv-Kohle, Zeolithe, Algen oder Heilerde Substanzen, die das gebundene Metall wieder abgeben können; ähnlich einem Schwamm.